DIT UN DAT UP HOCH UN PLATT
DIT UN DAT UP HOCH UN PLATT

Rudolf Tarnow

 

Sehr geehrte Damen und Herren!

 

Als Freund der plattdeutschen Literatur möchte ich  mich Ihnen vorstellen.

 

Seit vielen Jahren begeistert mich der 1867 im mecklenburgischen Parchim geborene und 1933 in Schwerin gestorbene Heimatdichter Rudolf Tarnow.

In seinen „Burrkäwers“ („Brummkäfern“) hat der ehemalige Berufssoldat mit skurrilem Witz die kleinen und großen Missverständnisse des Lebens auf die Schippe genommen.

 

Wegen der enthaltenen wörtlichen Rede ermöglichen es Tarnow’s Stücke, wie kleine Theaterstücke frei und auswendig gespielt zu werden. Erst auf diese Weise und mit entsprechender Mimik verfehlen sie nicht den gewünschten Effekt beim Publikum und der berühmte Funke springt garantiert über.

Mit differenzierter Vortragskunst im Dienste der Sache möchte ich Ihre Gäste eine Stunde köstlich unterhalten. Ich werde nicht nur rezitieren, sondern den Geschichten Leben einhauchen.

Sollte ich bei Ihnen das Interesse an einen Rudolf-Tarnow-Abend geweckt haben, so nehmen Sie bitte Kontakt mit mir auf, um Näheres zu besprechen.



Meine Lieblingsstücke

 

Dat Prahlen

De Kattenschwanz

Dat Ätenproben

De Hosen

Häst hürt

De fiene Ton

Mudderlew

Woväl

De Oewerraschung

Kein Ünnerscheid NEU!

De rod' Domino NEU!

De Hasenslingen

De Schaulpatron

De schew Globus

De soeben Sinnen

De Inkop

De Ünnerschrift

De Brammwien

De Verkiehrte

Dat Tauprosten

De Wihnachtsprädigt



Ratgeber

Achtung!

Hörbeispiel in Downloads

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Manfred Möhr

Diese Homepage wurde mit 1&1 IONOS MyWebsite erstellt.